Vorstand

Obfrau und Vorsitzende
Kitty Hertnagel

Einsatzleiterin und Mitbegründerin Mobiler Hilfsdienst Sulzberg,
Kassierin Krankenpflegeverein Sulzberg.

Telefon: +43 5516 21380
Fax:       +43 5516 21380-8
Mobil:    +43 664 1165002
Email:    mohi.sulzberg(at)cable.vol.at

Als Betroffene durch meine Eltern in Dornbirn weiß ich die Dienste des MOHI sehr wohl zu schätzen. Daher war es mir auch trotz anderweitiger beruflicher Tätigkeit ein großes Anliegen, in Sulzberg den MOHI mitzubegründen und auch die Einsatzleitung zu übernehmen.

Das Berufsbild der HelferInnen zu verbessern sowie den Status des MOHI in der Bevölkerung als unschätzbares Dienstleistungsangebot zu verankern, ist mir eminent wichtig.


Obfrau-Stellvertreterin
DGKP Doris Hermann, BA

Einsatzleiterin Ambulanter Betreuungsdienst Hard



Telefon: +43 5574 74544-12
Fax:       +43 5574 74544-4  
Email:    doris.hermann(at)sprengel.at

Der Ambulante Betreuungsdienst in Hard (ABD) ist ein sehr wichtiges soziales Netzwerk in unserer Gesellschaft. Hier erfahren pflegebedürftige Menschen und pflegende Angehörige durch BetreuerInnen Unterstützung im Alltag.

Damit zu Hause „alt werden“ weiterhin möglich bleibt, ist mir die Weiterentwicklung der Mobilen Hilfsdienste ein großes Anliegen. Ich kann dazu beitragen, dass Menschen mit Beeinträchtigungen weiterhin ihr Leben selbstbestimmt in ihrer gewohnten Umgebung leben können, und Altenarbeit auch in naher Zukunft als fachlich qualifizierte Arbeit gesehen wird.  Gerade auf der sozialen Ebene, in der unser Arbeitsauftrag stattfindet, sind wir alle gefordert, das Bestmögliche aus der jeweiligen Situation für die KlientInnen herauszuholen und dadurch eine bestmögliche Lebensqualität zu erlangen.


Finanzreferent
Horst Ihle

Mitbegründer ARGE Mobile Hilfsdienste 



Telefon: +43 664 4006 397
Fax:       +43 5556 74305
Email:    ihle.horst(at)cable.vol.at 

Die Mobilen Hilfsdienste sind ständig am Wachsen. Dementsprechend braucht es passende Rahmenbedingungen für die Weiterentwicklung. Im ARGE-Vorstand kann ich die Sichtweise als ehemaliger Obmann eines Krankenpflegevereins, wo der Mohi dabei ist, einbringen.

„Man muß etwas, und sei es noch so wenig, für diejenigen tun, die Hilfe brauchen, etwas was keinen Lohn bringt, sondern Freude es tun zu dürfen.“  
Albert Schweitzer