Leistungen regionaler MOHI

Die Aufgabe des Mobilen Hilfsdienstes ist es, dazu beizutragen, dass ältere und/oder pflegebedürftige  Menschen bis ins hohe Alter in ihrer gewohnten Umgebung leben können und jene persönliche Betreuung erhalten, die sie wünschen und benötigen.

Die Dienstleistungen können in folgende Bereiche unterteilt werden:

  • Betreuerische Hilfen
    mitmenschliche Begleitung wie zuhören, spazieren gehen, vorlesen usw.
    Aktivieren und unterstützen von Eigeninitiativen, Fähigkeiten fördern 
    Kommunikation im sozialen Umfeld
    Behördengänge, Besorgungen, Fahrdienste (zum Arzt ...)

  • Hauswirtschaftliche Hilfen
    Reinigung des genutzten Wohnbereiches
    Wäsche in Ordnung halten (waschen, bügeln)
    Zubereiten von kleinen Mahlzeiten - den jeweiligen Bedürfnissen entsprechend
    einkaufen - wenn möglich gemeinsam mit dem Klienten 

  • Hilfestellungen 
    Unterstützung, einfache Handreichungen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens - Hilfe zur Selbsthilfe
    In der Pflege - nach Anordnung durch diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen

Welche Leistungen in Ihrer Region angeboten werden, können sie bei den regionalen Anbietern erfragen.

Pro Stunde wochentags werden zwischen € 12,00 und € 12,50 verrechnet, am Wochenende gibt es einen Zuschlag von 50%. Die meisten Einrichtungen bieten Nachtdienste zu pauschalen Tarifen an und 15 haben eine eigene Tagesbetreuungseinrichtung dabei.  

Intensive Betreuung und Pflege bzw. 24-Stunden-Betreuungen:

Vorarlberger Betreuungspool gemeinnützige GmbH
Tel. 05522 / 78101
www.betreuungspool.at  
office(at)betreuungspool.at

Informationen, Beratungen und Bedarfsklärung erfolgen über die örtlichen Mobilen Hilfsdienste, Krankenpflegevereine oder die Service-Stelle Case Management.